Chancen für junge Informatik-Fans: Der Bundeswettbewerb Informatik startet heute

01.09.2014

Wie weise ich Autos auf eine Fähre so ein, dass möglichst viele befördert werden können? Und wie lässt sich ein Mobile sicher ausbalancieren? Mit derartig praxisbezogenen Fragen setzen sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer am Bundeswettbewerb Informatik (BwInf) auseinander, der heute zum 33. Mal an den Start geht. „Beim BwInf suchen wir junge Leute, die Probleme als Ansporn und Programmieren als Abenteuer betrachten. Denn Informatiktalente finden sich nicht nur im Silicon Valley, sondern auch in Deutschlands Klassenzimmern“, ist Dr. Wolfgang Pohl, Geschäftsführer der veranstaltenden Bundesweiten Informatikwettbewerbe, überzeugt.

 

Die Teilnahme an dem vom Bundesministerium für Bildung und Forschung geförderten Wettbewerb eröffnet Chancen auf spannende Informatik-Camps führender Hochschulen, Forschungseinrichtungen und Unternehmen. Den Besten winkt die Aufnahme in die Studienstiftung des deutschen Volkes und eine Mitgliedschaft im deutschen Team bei der Internationalen Informatik-Olympiade. Teilnahmeberechtigt sind Jugendliche bis 21 Jahre.

 

Für die jüngeren Nachwuchsinformatiker gibt es eine Juniorliga mit etwas leichteren Aufgaben. Sie spricht insbesondere die Jugendlichen an, die beim BwInf-Einstiegsformat Informatik-Biber ihr Talent bewiesen haben. Die Teilnahme der Biber-Talente am BwInf wird in diesem Jahr besonders gefördert. Unter dem Motto „Biber goes BwInf“ können sowohl BwInf-Erstteilnehmer als auch ihre Schulen ausgezeichnet werden.

 

Die Aufgaben der ersten BwInf-Runde werden an alle Schulen im Bundesgebiet versandt, die zur allgemeinen Hochschulreife führen. Aufgaben, Teilnahmebedingungen und alle weiteren zur Teilnahme nötigen Informationen sind ab dem Start des Wettbewerbs unter www.bundeswettbewerb-informatik.de zu finden. Gedruckte Exemplare können bei der Geschäftsstelle des Wettbewerbs angefordert werden. Der Einsendeschluss der ersten Runde ist der 24.11.2014.

 

Über den Bundeswettbewerb Informatik

Der Bundeswettbewerb Informatik ist ein von der Kultusministerkonferenz empfohlener Schülerwettbewerb und steht unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten. Der Bundeswettbewerb Informatik ist der traditionsreichste unter den Bundesweiten Informatikwettbewerben und richtet sich an begabte Nachwuchsinformatiker bis 21 Jahre. Die Bundesweiten Informatikwettbewerbe wollen Barrieren gegenüber der Informatik abbauen und junge Menschen für das Fachgebiet interessieren. Außer dem Bundeswettbewerb Informatik gehören dazu das Einstiegsformat Informatik-Biber für Schüler der Jahrgangsstufen 5–13 und das Verfahren zur Auswahl des deutschen Teams für die Internationale Informatik-Olympiade (IOI), bei der Spitzentalente aus der ganzen Welt antreten. Die Bundesweiten Informatikwettbewerbe werden vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert. Träger sind die Gesellschaft für Informatik e. V. (GI), der Fraunhofer-Verbund IuK-Technologie und das Max-Planck-Institut für Informatik.

 

* Links*
www.bundeswettbewerb-informatik.de
www.informatik-biber.de

* Kontakt *
Bundesweite Informatikwettbewerbe, Aimée Eisele, Wachsbleiche 7, 53111 Bonn
Tel.: +49 (0) 228/3729000, Fax: +49 (0) 228/3729001
Web: www.bwinf.de E-Mail: bwinf(at)bwinf.de


 

Unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten 


Euer Forum zum Wettbewerb:

Euer Forum zum Wettbewerb.

Der BwInf-Ehemaligenverein:
BWINF Alumni und Freunde e. V.

Keine Artikel in dieser Ansicht.


Mitglied der